Mit dem Zug nach Fernost

Traivelling machts möglich. Das Start Up-Reisebüro von Elias (19) und Matthias Bohun (48) bietet Fernreisen mit dem Zug. Sie organisieren ab Jänner 2020 Zugreisen nach Lissabon, Marrakesch oder Hanoi. Die Kosten sind überschaubar,  der ökologische Fußabdruck auch. Mit dem Zug nach Fernost weiterlesen

Reparieren statt eliminieren

Das Wiener Repaircafé lud am 21. November zum letzten Mal in diesem Jahr ein, um kaputte Geräte wieder in Gang zu bringen – mit Erfolg. In den Räumen des 48er-Tandlers im fünften Wiener Gemeindebezirk konnte ein Mosaiksteinchen gegen die Wegwerfgesellschaft gepflastert werden. Reparieren statt eliminieren weiterlesen

Integration geht durch den Magen

Arabische Küche mit österreichischem Twist: Im „Habibi & Hawara“ kochen Geflüchtete zusammen mit Österreicher_innen. Seit letzter Woche auch in der neu eröffneten Filiale im Wiener Nordbahnviertel. Das Konzept will zeigen, dass Kochen Kulturen verbinden und die Integration fördern kann.

Integration geht durch den Magen weiterlesen

Filmtricks zum mit nach Hause nehmen

„Und … Action!“ heißt es seit Oktober im Technischen Museum Wien. Auf 700 Quadratmetern lädt die Ausstellung  SPECIAL EFFECTS  Museumsbesucher ein, das Filme Machen selbst zu erleben. Vor dem Greenscreen in Fantasiewelten eintauchen oder wie ein Drache fliegen: diese Träume werden wahr. 

Filmtricks zum mit nach Hause nehmen weiterlesen

Auf einen Sprung ins Mumok

Trampolin springen im Museum? Was unvorstellbar klingt, ist seit dem 27. September im Wiener Museum moderner Kunst (Mumok) möglich. Die Ausstellung „Das Museum als Unruheherd“ widmet sich der Direktionsära von Alfred Schmeller, der die Institution mit neuen Ansätzen nachhaltig veränderte. Über einen Museumsbesuch der anderen Art.

Auf einen Sprung ins Mumok weiterlesen

Liebeserklärung an die Stadt

35 fotografische Positionen, 200 Werke: Das Kunsthaus Wien widmet sich mit der Ausstellung „Street. Life. Photography“ einem der interessantesten Sujets in der Fotografie. Kuratiert von Sabine Schnakenberg und Verena Kasper-Eisert sind Klassiker und zeitgenössische Werke aus sieben Jahrzehnten Straßenfotografie zu erkunden.

Liebeserklärung an die Stadt weiterlesen

Für die Freiheit kämpfen: Partisanenfilme im Österreichischen Filmmuseum

Die gemeinsame Retrospektive der Viennale und des Österreichischen Filmmuseums zeigt unter dem Titel „O Partigiano!“ Partisanenfilme aus 18 europäischen Ländern. Alle Filme erzählen vom bewaffneten Widerstand gegen den Faschismus.
Für die Freiheit kämpfen: Partisanenfilme im Österreichischen Filmmuseum weiterlesen

Feuer und Flamme für Film

Vorhang auf: Mehr als 92.000 Cineasten zog es dieses Jahr zwischen 24. Oktober und 6. November zur 57. Viennale in die Kinos der Wiener Innenstadt. Im Rahmen des Wiener Filmfestivals wurden über 300 Filme aus 40 Ländern präsentiert, darunter internationale Preisträger und österreichische Premieren. 

Feuer und Flamme für Film weiterlesen

Das Stadtmagazin der Studentinnen und Studenten der FH Wien