Ein Christbaum, den man mieten kann

Das Abholzen tausender Bäume für einen Feiertag ist weder nachhaltig noch zeitgemäß. Nun gibt es die Möglichkeit sich eine grüne Tanne samt Wurzelwerk zu mieten.

Jedes Jahr zu Weihnachten werden tausende Bäume  gefällt und in der Vorweihnachtszeit auf Parkplätzen in allen Größen und Formen verkauft. Nun gibt es eine Alternative dazu, die dem ökologischen Gedanken unserer Zeit entspricht.

Mieten und Zurückgeben

Heute kann man sich im Internet einfach einen Christbaum mieten. Das funktioniert über verschiedene Online Plattformen, auf denen man sich ein Modell aussucht und mittels E-Banking bezahlt. Die Anbieter graben dann eine Tanne aus und pflanzen sie mit reichlich Erde in einen Topf, den man anschließend abholen kann. Der robuste Baum braucht wenig Pflege und kann wie der klassische Weihnachtsbaum behängt und geschmückt werden.

Weihnachtsgruß mit Christbaum
Weihnachtsgruß mit Christbaum; Quelle: gif-paradies.de

Sobald die Feiertage überstanden sind und das Festessen verdaut ist, kann man den Baum ganz einfach zurückbringen, wo er wieder eingepflanzt wird und bis zum nächsten Jahr weiterwachsen darf. Alternativ kann man sich den Baum auch behalten und im eigenen Garten einpflanzen; auf diese Weise hat man auch für das anschließende Jahr seinen Christbaum, der zum ständigen Begleiter seines Besitzers wird.

Wenig Brandgefahr, hoher Preis

Ein weiterer Vorteil ist die verminderte Brandgefahr des lebendigen Baumes. Da die ausgetrockneten Nadeln leicht Feuer fangen, muss die Wiener Feuerwehr in der Weihnachtszeit rund 200-mal öfter ausrücken als zum Rest des Jahres. Obwohl man auch bei dem Mietbaum aufpassen muss, sorgt die erhaltene Feuchtigkeit in den Nadeln für ein sicheres Weihnachtsfest.

Brennende Tanne
Brennende Tanne  Quelle:  pixabay.com – lizenzfreies Foto

Die ganzen Vorteile und das reine Gewissen haben jedoch auch einen hohen Preis. So kostet zum Beispiel beim Anbieter www.greentree.com eine 80 bis 100 cm Tanne, stattliche 65 Euro und ist damit das günstigste Angebot der Website.

Da dieses Konzept bisher noch nicht mehrheitlich in den Wiener Wohnungen angekommen ist, haben sich einige Anbieter, wie zum Beispiel www.artdeko.at, auf bereits dekorierte Christbäume für Firmen spezialisiert.  Dadurch wird nicht nur der ökologische Fußabdruck seines Unternehmens verbessert, sondern es muss sich auch niemand im Büro um die Entsorgung des Baums kümmern . Man lässt ihn einfach wieder abholen und in den Wald pflanzen.

Tannen mit Schnee bedeckt
Tannen mit Schnee bedeckt; Quelle: pixabay.com – lizenzfreies Foto

Schreibe einen Kommentar