Das Sonnwendviertel – 7 Dinge, die du über das neue Grätzl wissen musst

Das Sonnwendviertel ist eines der spannendsten und größten innerstädtischen Bauprojekte der letzten Jahre. Das Viertel in Favoriten soll bis 2021 etwa 5.000 neue Wohnungen bieten. Laufend werden Wohnungen bezugsfertig. Wir haben uns das Grätzl um den Hauptbahnhof genauer angeschaut.

Wien wächst nicht nur an den Stadträndern – nein, auch mitten in der Stadt entsteht neuer Wohnraum. Auf dem Gelände des ehemaligen Frachtenbahnhofs Südbahnhof entstehen mit dem Sonnwendviertel und dem Quartier Belvedere neue Stadtteile für bis zu 15.000 Bewohner. Vier Projekte befinden sich aktuell im Bau und werden 2017 bezugsfertig.

Eine Übersicht über die Projekte findet ihr hier.

Entwicklungsstand Sonnwendviertel ©GB*10

Doch was zieht die Menschen in dieses Grätzl in Favoriten? Wir haben sieben Highlights aus dem Sonnwendviertel aufgespürt.

1.    Zufriedene Bewohner

Die Wohnbauforschung MA 50 hat die Zufriedenheit der Sonnwendviertler mit ihrer Wohngegend erhoben. Das Ergebnis: dreiviertel der Befragten stellen ihrem Grätzl gute Noten aus. Die Bewohner schätzen die Kommunikation mit ihren Nachbarn sowie die Möglichkeit der Mitbestimmung, etwa bei Grünflächen und Gemeinschaftsräumen. Übrigens, das Grätzl ist jung: Nur 15 Prozent der Sonnwendviertler sind über 45.

2.    Grünoase Helmut-Zilk-Park

Der sieben Hektar große Helmut-Zilk-Park bietet großzügige Grünflächen, Gastronomie und Hundezone. Wildblumenwiesen sorgen für Romantik, ein eigener Kleinkinderspielplatz erfreut die Kleinsten und eine Bäckerei mit Sonnenterrasse lädt zum Entspannen ein. Ein besonderes Highlight ist der Motorikpark. Zehn Stationen fordern die Geschicklichkeit, Balance und  Reaktionsfähigkeit und sorgen für jede Menge Spaß.

Marianne-Pollak-Gasse / Ecke Hlawkagasse
14A: Station Wielandplatz
U1: Station Keplerplatz und Fußweg
D: Alfred-Adler-Straße und Fußweg
http://www.motorikpark-wien.at/

Der Motorikpark © Christian Fürthner

3.    Gaumenfreuden

  •  Campus Bräu

Das Campus Bräu befindet sich im Erste Bank Campus. Seit 2016 ist hier das neue Headquarter der „Erste Group Bank“ ansässig. Neben Bier und österreichischen Klassikern bietet das Campus Bräu Burger, Steaks, Nudelgerichte und Brote.

Campus Bräu
Wiedner Gürtel 1, 1100 Wien
Tel: 0796 15 89 – 12
Mo – Fr von 10:00 – 02:00 Uhr
facebook.campusbraeu.at

  • Iki

Fans der japanischen Küche kommen im „Iki“ voll auf ihre Kosten. Es gibt günstige Mittags-Bento-Boxen sowie kreative Sushi Kreationen. Das Ambiente ist schick, die Preise moderat.

Iki
Am Belvedere 1, 1100 Wien
Tel: 05 0100-13600,
Mo-Fr 11-22.30,
www.iki-restaurant.at

Restaurant IKI © Iki
  • Hotel Schani
    Das Hotel Schani bietet ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und ist auch ein gemütlicher Ort für einen Nachmittagskaffee. Außerdem ist es Europas erstes Co-Working Hotel. Die Idee hinter Co-Working: nicht ein ganzes Büro, sondern einzelne Arbeitsplätze können gemietet werden kreative Umgebung und reger Austausch mit Anderen inklusive. „Wir wollten auch die Wienerinnen und Wiener ins Hotel Schani bringen, “ so Geschäftsführer Benedikt Komarek.

Hotel Schani Wien
Karl-Popper-Straße 22,  1100 Wien
http://www.hotelschani.com/wien/

Hotel Schani Frühstück ©Hotel Schani by Arnold Poeschl

4.   Neue Lebensformen

Das Projekt „Grüner Markt“ steht für eine „fischzüchtende Wohngemüsewerkhalle“. Alles klar?
Die Vision hinter dem „Grünen Markt“ ist ein neues Wohnkonzept, das auf Nachhaltigkeit und Kommunikation untereinander setzt. Außerdem soll das Haus eine Markthalle mit eigener Fisch- und Gemüsezucht (Aquaponic), eine Co-Creation-Space und ein Zentrum für Sexualberatung  beherbergen. Derzeit wird nach künftigen Bewohnern gesucht. Baubeginn ist Frühling 2017, der Einzug ist für Herbst 2018 geplant.

Anmeldung unter wohnen@gruenermarkt.at
Infos unter www.gruenermarkt.at

Grüner Markt mit Eingang zur Markthalle © Grüner Markt

5.    Gartenlabor

Auch 2017 gibt es wieder die Möglichkeit zu „garteln“. Im 2016 entstandenen „Gartenlabor“ können Bewohner ihren grünen Daumen ausleben und kleine Beete anlegen. Lasst euch die Gartensaison 2017 nicht entgehen, danach wird an dieser Stelle mit der Verlängerung der Straßenbahnlinie D begonnen. Letzte Chance!

Gartensaison Auftakt
18.4.17,
17.30-19.30 Uhr
Hlawkagasse 2, 1100 Wien

Das Gartenlabor © GB10, HaraldKi und c-media

6.    Eigenes Theaterkollektiv

Das „Ensemble21“ bereitet Themen des 21. Jahrhunderts künstlerisch auf. Für die aktuelle Komödie „Schönwettermenschen im Regen“ haben die Schauspielerinnen über ein Jahr Anekdoten aus ihrem Leben und dem anderer Bewohner des Sonnwendviertels gesammelt.

Aktuell tourt das Ensemble21 quer durch Österreich. Termine im Sonnwendviertel werden in Kürze bekanntgegeben.
http://www.ensemble21.at/

„Schönwettermenschen im Regen“ ©Reiner Riedler

7.    Sport ist Mord?

Auch die Sportlichen unter euch kommen auf ihre Kosten. Die Sportunion Favoriten bietet ein vielfältiges Angebot an zahlreichen Standorten in der Umgebung.

Im Sommer wird sogar kostenlos Outdoor-Training im Helmut-Zilk-Park angeboten.

Sportunion Favoriten
Alfred-Adler-Straße 11/GL08, 1100 Wien

www.sportunionfavoriten.at

 


 

Ein aktuelles Panorama vom Sonnwendviertel findet ihr hier.

 

Headerbild: Helmut-Zilk-Park, Blick Richtung Sonnwendviertel Ost. ©Mag. Claudia M. Almer Bakk.phil.

Schreibe einen Kommentar