FOURLAUT: Die neue Satiresendung auf PULS 4

„Live, frech und vorlaut“ – das ist der Slogan der neuen Satiresendung, die seit dieser Woche immer von Montag bis Freitag um 20:00 Uhr auf PULS 4 live gezeigt wird. Moderatorin ist Dori Bauer.

Am Montag startete das neue PULS 4-Format, das ab sofort immer um 20:00 Uhr ausgestrahlt wird. FOURLAUT behandelt tagesaktuelle Themen auf lustige und spitzbübische Art und Weise. Damit ist PULS 4 nun auch der erste österreichische Privatsender mit einer Satiresendung.

Der Titel FOURLAUT ergibt sich aus einem Wortspiel aus der englischen Zahl FOUR, die stellvertretend für PULS 4 steht, und dem Inhalt der Sendung: vorlaut zu sein.


Aufteilung in Fernseh- & Digitalshow

Das Besondere an FOURLAUT ist die Sendeübertragung. Von 20:00 Uhr bis 20:15 Uhr sendet PULS 4 ab sofort täglich im Vorabendprogramm. Danach werden weitere Themen in einer eigenen Webshow besprochen, die nicht über das Fernsehgerät empfangen werden kann.

Die Hauptsendung ist stark an bekannte, ähnliche Formate diverser Late Night-Shows aus den USA angelehnt. Die Webshow hingegen erinnert eher an YouTube-Blogger. Über Webcam unterhält sich die Moderatorin mit ihren Zusehern und geht zeitgleich auf deren Kommentare auf den Social Media-Kanälen ein.

(c) PULS 4, FOURLAUT

 

Vorabendprogramm

„Den Vorabend muss man angehen, dieser Herausforderung stellen wir uns“, sagt Senderchef Johannes Kampel. „Je nachdem, wie das Format punktet, gibt es die Option, die Sendezeit nach vorne hin auszuweiten.“

Derzeit läuft die Hauptsendung nur bis 20:15 Uhr im Vorabendprogramm. Danach folgen bereits bekannte Eigenformate, wie „Sehr witzig!“ oder „2 Minuten, 2 Millionen“. FOURLAUT läuft aber zeitgleich mit dem Hauptabendprogramm für knapp 15 Minuten noch digital weiter. Wer ab 20:15 Uhr noch weiter FOURLAUT sehen möchte, muss demnach zum Computer oder Smartphone wechseln.

Digital First

Den ganzen Tag über wird auf den Social Media-Kanälen auf die Sendung geteased. Es gibt eine Frage des Tages zum Mitvoten, Live-Videos und auch während der Sendung werden immer wieder Facebook-Kommentare eingeblendet. So können die Zuseherinnen und Zuseher auch immer wieder Feedback und Meinungen einbringen sowie mit der Moderatorin Dori Bauer direkt in Kontakt treten.

Moderiert von Dori Bauer

(c) PULS 4, Felicitas Matern

2015 gewann Dori Bauer den österreichischen Radiopreis als „beste Moderatorin“. Über 8 Jahre moderierte sie die Morgenshow auf Radio Energy. Bei PULS 4 startete sie als Co-Moderatorin im Sport durch. Mit FOURLAUT moderiert die 29-jährige nun ihre erste eigene Sendung.

 

Weitere Infos:

www.fourlaut.at
www.puls4.com/fourlaut
www.facebook.com/fourlauttv
www.instagram.com/fourlaut

Schreibe einen Kommentar