Falcos Rückkehr auf die große Bühne

 60. Jahre Hans Hölzel. Den Geburtsag feiert man mit einem Wandermusical – und macht natürlich halt in Wien.

Vor 19 Jahren verunglückte Hans Hölzel – alias Falco – in der Dominikanischen Republik bei einem Verkehrsunfall tödlich. Heuer wäre der gebürtige Wiener 60 Jahre alt geworden. Um diesen Geburtstag würdig zu feiern kehrt der Falke zurück auf die große Bühne – und zwar in Form eines Musicals. Dieses wird dabei nicht an einer bestimmten Stätte aufgeführt sondern zieht als eine Art Wanderzirkus durch die deutschsprachigen Länder. Am 2. April startet die Tour in Linz und führt am 25. Mai erstmals in die Stadthalle Bundeshauptstadt.

Produzent Oliver Forster kann im Bereich des Musicals auf viel Erfahrung zurückgreifen (u.a. „Elvis – Das Musical“) und will Falco damit ein würdiges Denkmal setzen. Finanziert wird die Aufführung von der Falco-Privatstiftung. Sie wurde 2004, von der mittlerweile verstorbenen Mutter Hans Hölzels, gegründet und verfolgt die Förderung musikalischer Talente und Werke.

Alte Weggefährten und bekannte Klänge

Für die musikalische Leitung ist Thomas Rabitsch verantwortlich. Rabitsch war früher selbst Bandleader unter Falco und spielte mit diesem auch auf dem mittlerweile legendären Konzert auf der Donauinsel 1993. Von Seiten des Veranstalters zeigt man sich überzeugt hier den einzig Richtigen für „diesen Job“ gefunden zu haben. Der Musiker kann auf über 20 Jahre an der Seite Falcos zurückblicken und hat einige Arrangements seiner Lieder mit komponiert.

Die musikalische Setlist selbst dürfte dabei nur wenig Platz zum spekulieren lassen. Obwohl man diese bis zur Premiere am 02. April noch geheim hält dürften Klassiker wie „Der Kommissar“, „Jeanny“, „Junge Römer“, „Out oft he Dark“ und natürlich der Welthit „Roch me Amadeus“ fix gesetzt sein. Rabitsch machte allerdings niemals ein Geheimnis daraus, dass er ein großer Fan von „Helden von Heute“ und „Monarchy Now“ ist. Fans können trotzdem gespannt sein welche Nummern es schlussendlich noch in die Setlist geschafft haben.

Einspielungen aus original Videos treffen dabei auf die Falco-Interpretation von Alexander Kerbst. Der Schauspieler war bereits als Imitator des Falken 2013 mit seiner Cover-Band auf Österreich Tournee unterwegs.

„Falco – Das Musical“ kommt für jeweils zwei Vorstellungen am 25. Mai und 26. Juni in die Wiener Stadthalle.

 

 

Schreibe einen Kommentar