Grün statt Rot – 100 Prozent vegan

Für drei Tage verwandelt die Bäckerei Anker ihre Filiale in der Mariahilfer Straße in eine „100% vegan“-Filiale. Von 16. bis 18. November sind alle Produkte aus rein pflanzlichen Zutaten.

Die Anker-Filiale in der Mariahilfer Straße 1d ist plötzlich ganz in Grün gekleidet, statt im gewohnten Anker-Rot. Um ihr veganes Sortiment bekannter zu machen, hat Anker die Filiale in eine Pop-Up-Filiale verwandelt. Alle angebotenen Produkte sind in den nächsten drei Tagen vegan.

Wiener Tradition in vegan

Seit einigen Jahren ist vegane Ernährung auch in Österreich Teil der Esskultur. Neun Prozent der Österreicher geben laut einer Studie des IFES (Institut für empirische Sozialforschung) an, vegan oder vegetarisch zu leben. Das sind über 780.000 Menschen. Diese Tatsache hat im Frühjahr 2014 auch die Wiener Traditionsbäckerei Anker dazu bewogen, sich dieser Zielgruppe anzunehmen und stetig ihr veganes Sortiment zu erweitern. „Das zahlreiche, positive Feedback von unseren KundInnen hat uns darin bestärkt diesem Ernährungstrend bei ANKER eine größere Bedeutung zu geben“, erklärt Lydia Gepp, Geschäftsführerin Ankerbrot, in einer Pressemitteilung.

Anker-Filiale in der Mariahilfer Straße 1d © Miriam Seifert

Brot ist doch vegan!

Der Großteil an Brot und Gebäck, das wir täglich zu uns nehmen ist ohnehin vegan. Extra gekennzeichnetes veganes Sortiment in einer Bäckerei muss doch eine reine PR-Aktion sein, werden sich viele denken. Veganes Brot und Gebäck sind auch nicht die große Herausforderung oder die große Neuheit. Süßspeisen und schnelle Snacks für zwischendurch sind für vegan lebende Menschen in den meisten Bäckereien und Supermärkten Mangelware. Der Vergleich der Produktpaletten der drei größten Bäckereiketten in Wien – Anker, Ströck und Der Mann, zeigt: Anker bietet das mit Abstand größte vegane Sortiment.

Ungewohnt grün, aber authentisch

Die beiden Studenten Theresa und Lukas besuchen heute auch die vegane Anker Filiale. „Endlich kann ich wieder richtige Krapfen essen!“, erklärt Theresa. Sie isst die veganen Krapfen von Anker immer wieder gerne und wollte auch der veganen Filiale einen Besuch abstatten, um damit zu signalisieren, dass so eine Filiale auf Dauer erwünscht wäre. Ihren Mitbewohner Lukas hat sie heute auch überredet mitzukommen und er war überrascht, wie authentisch die veganen Krapfen sind. Ein Blickfang ist die ungewohnte grüne Anker-Filiale für viele, doch nicht alle sind so begeistert wie Theresa und Lukas. Andere gehen vorbei, lesen das Wort vegan und murmeln: „Na, vegan brauch ma ned!“.

Veganer Krapfen und vegane Riesenschnecke © Miriam Seifert

Wer es nicht mehr in den Pop-Up-Store schafft, kann das vegane Sortiment von Anker auch nach dem 18. November in allen Filialen probieren.

Pop-up-Store Filiale

Mariahilfer Straße 1d

1060 Wien

Öffnungszeiten:

16./17. November 2017: 06:30 – 19:00 Uhr
18.November 2017: 07:00 – 18:00 Uhr

Weiterführende Links:

Produkte Anker

Produkte Der Mann

Produkte Ströck

Studienergebnisse IFES auf vegan.at

Vegane Gesellschaft Österreich

Titelbild: Ankerbrot/APA-Fotoservice/Schedl; Fotograf/in: Ludwig Schedl

 

Schreibe einen Kommentar