Töne zum Träumen: Paper Kites spielen in Wien

Die australische Band Paper Kites hat sich dem verträumten Indie-Folk verschrieben. Kommenden Samstag starten die Musiker ihre Europa-Tournee mit einem Konzert in Wien. 

Wenn im Finale der achten “Grey’s Anatomy”-Staffel die Hauptdarsteller nach einem Flugzeugabsturz ums Leben bangen, plätschert im Hintergrund ein Song dahin: Es ist “Featherstone” von den Paper Kites. Für die Band, deren Name übersetzt “Papierdrachen” bedeutet, war das 2011 ihre erste offizielle Single. Es ist gut möglich, dass der Titel auch auf der Setlist für den Auftritt der Paper Kites am Samstag im WUK steht. Es ist das erste Konzert ihrer Europa-Tournee.

Die Paper Kites – das sind Frontman Sam Bentley, Sängerin Christina Lacy, Gitarrist Dave Powys, Bassist Sam Rasmussen und Schlagzeuger Josh Bentley – haben ihre Wurzeln in der australischen Metropole Melbourne. Nach dem Konzert in Wien zieht es das Quintett diesen Winter noch in eine Hand voll deutscher Städte. Aber auch England, die Niederlande und viele weitere europäische Länder stehen am Tournee-Plan. Im Gepäck haben die Musiker viel Neues für die Fans: Immerhin haben die Paper Kites im Vorjahr gleich zwei neue Alben veröffentlicht.

“On The Corner Where You Live”, erschienen im Herbst 2018, ist dabei die neueste musikalische Schöpfung der Australier. Das Album beginnt mit einem Jazz-Intro und endet mit einer halb gehauchten, halben gesungenen Bitte, noch nicht zu gehen. Dazwischen findet sich viel Träumerei und Melancholie.

“All shows selling fast”

“Der perfekte Soundtrack für den Winter”, heißt es vonseiten des WUKs in Wien.  Ein großer Teil der Europa-Konzerte ist bereits ausverkauft, für Wien hingegen gibt es noch letzte Tickets. Doch: “All shows selling fast”, warnen die Musiker auf ihrer Instagram-Seite – die Tickets verkaufen sich also wie warme Semmeln.