Weihnachtsstimmung

Indoor: Weihnachtsmarkt öffnet seine Stubn

Morgen ist es soweit: Erstmalig öffnet der Almadvent seine Tore. Oder besser- seine Stubn.  Der neuartige Wiener Christkindlmarkt verspricht bis 1. Jänner weihnachtliche Atmosphäre inklusive österreichischem Alm-Flair und Besinnlichkeit – ohne kalte Füße und Gedränge.  

„Der Alm Advent ist das gemütlichste und heimeligste Weihnachtsdorf in Wien.“, so heißt es auf der offiziellen Website. Das werden die ersten Besucherinnen und Besucher morgen ab 15:00 Uhr am Messeplatz 1 herausfinden können. In 13 thematisch unterschiedlichen Weihnachtsstuben sollen Menschen „z’sam“ und gemeinsam in Weihnachtsstimmung kommen.

Das Versprechen: anders, nur besser.

Auf einer Fläche von 5.500 Quadratmetern erwartet Besucherinnen und Besucher ein Indoor-Weihnachtsmarkt, der Wetter-unabhängig ist. Ein Eintrittskartensystem soll den Besucherstrom lenken und somit dichtes Gedränge vermeiden. „Kalte Füße nach langem Stehen, Gedränge vor den Gastro-Ständen und wenig Besinnlichkeit haben mich oft gestört.“ sagt Claudia Wiesner, Gründerin des Alm Advents und langjährige Geschäftsführerin der „Wiener Wiesn“. Deshalb schafft sie gemeinsam mit Maria Hötschl, ehemalige Marketing Managerin bei AMA Marketing, ein „Weihnachtserlebnis der anderen Art“.

Weihnachtsmarkt
Weihnachtsmarkt (Foto: © Gellinger via Pixabay)

Besinnlichkeit oder Markenumfeld

„Uns war es von Anfang an ein Anliegen, dem Alm Advent ein einzigartiges Marken-Umfeld zu schaffen und somit aus einem Event eine Markeninszenierung mit allen Sinnen zu machen.“, sagt Maria Hötschl im Rahmen einer offiziellen Presseaussendung. Das interaktive Veranstaltungsprogramm zeigt unter anderem Kekse backen mit Fini’s Feinstes und „Käseteller-Produktpräsentationen“ mit Schärdinger. In einem Workshop können Besucherinnen und Besucher lernen, wie Mautner Markhof in die Tube kommt. Aber, was genau hat Senfproduktion nun mit Weihnachten zu tun?

Eines steht fest: Dieser Weihnachtsmarkt ist anders als die anderen. Es bleibt herauszufinden, ob ’nur anders‘ oder ‚auch besser‘.

 

Infobox:

Veranstaltungszeitraum: 15. November 2019 – 1. Jänner 2020 Veranstaltungsort: Messeplatz 1, 1021 Wien

Eintritt: Kinder bis 12 Jahre immer freier Eintritt; Kinder ab 13 Jahren und Erwachsene: € 2,- Kunsthandwerksbeitrag; außer: Montag bis Freitag bis 15.00 Uhr freier Eintritt

Veranstaltungsprogramm