Coypright: Shindy

Der Prediger der Dekadenz beehrt das Gasometer

Der bürgerliche Name Michael Schindler lässt wohl nur die Experten erahnen welch prominenten Besuch das Gasometer in Bälde zu begrüßen haben wird. Shindy ist zurück und macht Halt in Wien.  Ein Konzert, dass auch Kaiser Caligula gefallen könnte. Ende Februar gibt sich der Rapper die Ehre.

Glorioses Comeback

Shindy, ein Rapper der über Jahre die Charts angeführt hat, beehrt das Gasometer Ende Februar mit seinem neuesten Album „Drama“. Dabei ist das alles andere als selbstverständlich. Denn für knapp 1.5 Jahre war der gebürtige Baden-Württemberger vollständig aus der Öffentlichkeit verschwunden. Der Albumtitel ist auch eine Anspielung auf seine jüngere Vergangenheit. Denn diese ist geprägt von Mafiafamilien und seinen ehemaligen Mentor Bushido. Für die Hip-Hop-Kenner ist Schindler vor allem mit einer Eigenschaft verbunden: Luxus und  dem Narrativ wie es sich als reicher junger Mann leben lässt.

Royale Vorbilder

Mit dem Song „Dodi“ meldete er sich furios zurück. Natürlich findet sich auch bei diesem Song eine Allusion, wie die Literaturwissenschaft es nennt. Schindler träumt von einem ähnlichen Tod wie der verunglückte Dodi Al-Fayed. Doch betrunkene Chauffeure sind mittlerweile eine Rarität. Aber auch Luxuskleidung darf in den Zeilen nicht zu kurz kommen. Von Gucci, Prada und mehr predigt er dabei. „Darf ein junger Mann kein Geld mehr verdienen“ heißt es in einem Refrain. Die vielleicht schon in Vergessenheit geratene Verona Pooth gibt sich dabei als Moderatorin die Ehre.

Auch alte Klassiker?

Vor allem wird aber interessant zu hören sein, wie der Rapper mit seiner Vergangenheit umgehen wird. Entscheidet er sich lediglich die Lieder seines neuen Albums zu spielen? Oder dürfen seine Klassiker aus der Berliner Zeit ebenso gespielt werden? Denn Shindy spricht nicht über seine Vergangenheit, möglicherweise singt er dann doch lieber über sie. So könnten einige Fans auch enttäuscht werden, wenn sie für Lieder aus vorherigen Alben den Weg in das Gasometer antreten.

Kultureller  Niedergang durch Oberflächlichkeit

Die Geschichtswissenschaften sehen ein Indiz für den Untergang des römischen Reiches in deren Dekadenz. So hat der Kaiser Caligula einen Esel zum Senator ernannt, da er besonders gute Milch für seine Bäder spendete.  Der römische Kaiser ist seit Jahrhunderten das Sinnbild für einen kulturellen Verfall. Gut möglich, dass der Imperator auch Gefallen gefunden hätte an dem materialistischen Lebensstil unserer Zeit und an den Songtexten die in Wiens zweitgrößter Veranstaltungshalle  zu hören sein werden. Der Kulturpessimist meint bereits seit Jahren dogmatisch, dass der westliche Lebensstil bald sein Ende finden wird. Sollten die jene die Musik von Shindy kennen, würde sie sich bestätigt fühlen.

Reichtum

Der Deutsche bejubelt seinen Reichtum wie mittlerweile die große Teile der Hip-Hop-Kultur: „Pushe Einfamilienhäuser durch die Stadt 70.000 an mei‘m Handgelenk ist nichts“ heißt es im Song EFH. Aber auch „Ausgaben wegen Fashion wie die Vogue und ihr Missgeburten dachtet, ich wär`broke“ sollen bezeugen, wie erfolgreich Schindler durch die Welt schreitet. Wir lernen bereits in der Schule, Erfolg zeigt sich vor allem durch finanzielle Kraft. „Alles andere ist primär!“, wusste schon Hans Krankl. Die Strophen von Schindlers Musik zeugen selten von tiefen Gedankengängen, so ist dennoch festzuhalten, dass seine sprachgesanglichen Fähigkeiten sicherlich zu den besten seiner Zunft zählen. Sein Wortschatz ist mitunter sein größter Reichtum.

23. Februar im Gasometer

Wer sich ein Bild über die möglichen Anzeichen des kulturellen Untergangs machen will, aber auch eindrucksvolle Reime hören will, sollte ebenso gut betucht sein. Karten sind zwar noch käuflich erwerbbar, doch wie für eine Veranstaltung üblich mit einem gewissen finanziellen Aufwand verbunden. Der Zutritt zum Konzert kostet mindestens 41 Euro, verglichen mit Einfamilienhäuser dann doch ein Schnäppchen. Schlussendlich bleibt die Frage ob der Rapper weiß, dass das Gasometer nicht die größte Veranstaltungshalle Wiens ist?

Shindy live in Wien
23.02.2020 20:00
planet.tt Bank Austria Halle-Gasometer, Guglgasse 8, 1110 Wien
Tickets gibt es hier zu erwerben.