Archiv der Kategorie: Alltag

Die eierlegende Wollmilchsau der Christkindlmärkte?

Morgen ist es soweit: Die potentielle eierlegende Wollmilchsau der Wiener Christkindlmärkte eröffnet. Der Alm Advent verspricht: weihnachtliche Atmosphäre inklusive Punsch und Besinnlichkeit – ohne kalte Füße und Gedränge. Ob es das wirklich gibt oder in die Kategorie ‘Christkindl und Weihnachtsmann‘ fällt, werden Weihnachtsenthusiasten erstmalig herausfinden können.

„Der Alm Advent ist das gemütlichste und heimeligste Weihnachtsdorf in Wien.“, so heißt es auf der offiziellen Website. Das werden die ersten Besucherinnen und Besucher des Alm Advents morgen ab 15:00 Uhr am Messeplatz 1 herausfinden können. In 13 thematisch unterschiedlichen Weihnachtsstuben sollen Menschen „z’sam“ und gemeinsam in Weihnachtsstimmung kommen. Das Angebot klingt vielversprechend. Die eierlegende Wollmilchsau der Christkindlmärkte? weiterlesen

Drei Brüder. Drei Berufe. Ein Start-Up.

Drei Brüder aus dem Weinviertel haben kürzlich im ersten Wiener Gemeindebezirk ihr eigenes Start-Up auf die Beine gestellt. Das Besondere daran: In Wiens erster Café-Coiffeur-Patisserie wird geföhnt, gebacken und geschlemmt – unter einem Dach.

Drei Brüder. Drei Berufe. Ein Start-Up. weiterlesen

Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Gesellschaftspolitische Themen, Vorurteile und klischierte Bilder von Migrant*innen in der Medienlandschaft: Seit 7. September wird der Gesellschaft im Stück „Die Migrantigen“ von Arman T. Riahi in den Kammerspielen der Josefstadt der Spiegel vorgehalten.

Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten weiterlesen

Ikea baut das größte Regal der Stadt.

2021 eröffnet der neue Ikea am Westbahnhof. Mit dem Bau des Großprojektes wird jedoch schon diesen Frühling begonnen. Bei einer Infoveranstaltung im Abrissgebäude erzählen die Verantwortlichen des Projekts, warum der neue Ikea einzigartig wird und was es mit der Fassade des Gebäudes auf sich hat. Ikea baut das größte Regal der Stadt. weiterlesen

»Zeig‘ mir deine Tattoos und ich sag‘ dir, wer du bist«

Die 15. Tattoo Convention Vienna ging zahlreichen Besuchern unter die Haut. Fans tiefgründiger Körperbemalung und Dutzende Stechkünstler sprachen über Schmerz und Körperbemalung an ungewöhnlichen Stellen.

»Zeig‘ mir deine Tattoos und ich sag‘ dir, wer du bist« weiterlesen

Eine Portion Kultur mit extra Parmesan, bitte!

Eine Karte für Mozarts Don Giovanni an der Wiener Staatsoper in der Mittelloge kostet 215 Euro.  Wer sich jetzt denkt „von dem Geld kann ich mir 143 Kilo Spaghetti kaufen und mich davon neun Monate lang ernähren“, dem sei gesagt: Es geht auch anders. Wer in Wien Kultur will, braucht nicht zwangsläufig ein pralles Börserl.

Eine Portion Kultur mit extra Parmesan, bitte! weiterlesen

House of Shards – Scherben machen glücklich

Neues Jahr. Neues Glück. Seit Anfang Jänner kann man im „Happy Shards“ (dt. „Glückliche Scherben“) in Meidling seiner Wut freien Lauf lassen. Die einen haben es in Ausnahmesituationen schon getan, die anderen würden es vielleicht gerne einmal tun: Teller und Gläser an die Wand werfen, es einmal richtig scheppern lassen.

House of Shards – Scherben machen glücklich weiterlesen