Archiv der Kategorie: Freizeit

Liebes TAGebuch, erzähl uns von früher

Einmal im Monat bringt Diana Köhle prä- und postpubertäre Tagebucheinträge auf die Bühne des Theater an der Gumpendorfer Straße. Vorgelesen werden die Passagen von den Verfassern selbst. Der TAGebuch SLAM beweist: Es ist uns allen gleich (schlimm) ergangen.

Liebes TAGebuch, erzähl uns von früher weiterlesen

Kickboxen im fliegenden Klassenzimmer

Ein neues Jahr bringt neue Vorsätze: Mehr Sport zu treiben, ist einer davon. Doch Sportkurse sind oft teuer und unpersönlich, genauso die Benützung des Fitnesscenters. Der Kickbox-Workshop der #openschoool ist keines von beiden.

Kickboxen im fliegenden Klassenzimmer weiterlesen

Ein Vogel als Vorbild für die Inklusion

Die Nachtigall singt nur, wenn sie sich wohlfühlt. Die Pädagogische Hochschule Wien und die Wiener Kinderfreunde beherzigen das. Sie wollen SchülerInnen mit Behinderung zum „Singen“ verhelfen. Jetzt haben sie einen Preis für ihr Projekt gewonnen.

Ein Vogel als Vorbild für die Inklusion weiterlesen

Wenn im Keller Kunst entsteht

Frei von Wertung und Selektion, offen für Entfaltung und Entwicklung: Open Stage im Felsenkeller. Seit 15 Jahren bietet das Café Concerto Musikern regelmäßig die Möglichkeit, ihr Können vor Publikum unter Beweis zu stellen. Einmal aufgetreten, findet man sich schnell in einem Netzwerk aus internationalen Singer-Songwritern wieder.
Wenn im Keller Kunst entsteht weiterlesen

Zwischen Matsch und Muse

Maler, Filmemacher, Schauspieler, Komponist, Alleskönner. Seit 24. November zeigt das Filmcasino in Wien die Dokumentation „David Lynch – The Art Life“. Das Porträt führt durch die Kindheit und Jugend des Künstlers. Gedreht wurde der Film in Lynchs Studio in Los Angeles. Er selbst widmet diesen Film seiner vierjährigen Tochter Lula.  Zwischen Matsch und Muse weiterlesen

„Unser Theater ist gar keines!“

Das „kleinste Theater Wiens“ liegt unscheinbar versteckt in einem kleinen Keller in der Schwendergasse im 15. Wiener Bezirk. Auch wenn es seit vielen Jahren in erster Linie als Theaterschauplatz dient, war es ursprünglich als etwas mehr gedacht: als ein Ort für Kulturveranstaltungen verschiedenster Art.

„Unser Theater ist gar keines!“ weiterlesen

„Für immer nie nüchtern“

Die deutsche Punk- und Ska-Band Sondaschule feierte am 4. November im Flex Café in Wien den Abschluss ihrer „Schere, Stein, Papier“ Tour. Beim Konzert präsentierten sie ihr im Juli, zum 15. Bandjubiläum erschienenes Album ebenso wie alte Hits. Mit von der Partie war als Vorband Pott Riddim.

„Für immer nie nüchtern“ weiterlesen