Archiv der Kategorie: Kulinarik

Kruste & Krume –Brot backen in der Dominikanerbastei

Für nur einen Tag verwandelt sich die Markterei Markthalle in der Alten Post am 23. Jänner in eine Backstube.
„Kruste und Krume“ – das Event erlaubt Besuchern, den wohl hippsten Bäckern Wiens über die Schulter zu schauen – bei freiem Eintritt.
Das Besondere: Wer mag, macht mit!
Kruste & Krume –Brot backen in der Dominikanerbastei weiterlesen

Trostlose Straßenkost in der Brotfabrik

Am 12. und 13. Dezember fand in der ehemaligen Anker Brotfabrik das Streetfood-Event Taste the World – Winterzauber statt. Die Veranstalterin versprach „eine neue Welt des Geschmackes“ mit internationalen Streetfood-Schmankerln. Was die Besucher erwartete, waren zwölf Imbissstände in einer halb leeren Halle.

Trostlose Straßenkost in der Brotfabrik weiterlesen

Israelische Gourmet-Küche öffnet in Wien

Am 11. Dezember öffnete das israelische Restaurant „Miznon“ seine Pforten in der Wiener Innenstadt. Ne-ben innovativen Speisen aus Nah-Ost soll vor allem das Motto des Lokals die Gäste locken: „Bei uns könnt ihr sein, wer immer ihr sein wollt!“

Israelische Gourmet-Küche öffnet in Wien weiterlesen

Aber bitte mit Bio: Genuss trifft auf „Liebe“

© Marktwirtschaft
Der Biohof Rapf bietet frisches Obst und Gemüse sowie Wein, Säfte und Eingemachtes aus eigener Erzeugung an. © Marktwirtschaft

Mitten im siebenten Bezirk vereint Wiens neuer Gourmet-Tempel für umweltbewusste Feinschmecker seit Mitte November auf innovative Weise Markthalle mit Greißlerei und Gastronomie.

Aber bitte mit Bio: Genuss trifft auf „Liebe“ weiterlesen

Frisch & fruchtig: Wiens erster Joghurt-Laden

Marisa Sailer hat „Klara Fruchtsennerei“ im ersten Bezirk eröffnet.


Fruchtjoghurts aus natürlichen Zutaten, handwerklich erzeugt und ohne künstlichen Aromen – das gibt es im ersten Joghurtgeschäft Wiens zu kaufen. Mit der „Klara Fruchtsennerei“ hat sich die Lebensmittel- und Biotechnologin Marisa Sailer in der Dorotheergasse im ersten Bezirk ihren großen Traum erfüllt.

Frisch & fruchtig: Wiens erster Joghurt-Laden weiterlesen

Essen im Lampengeschäft, Schlafen beim Elektriker

Wo im Sommer noch Lampen verkauft wurden, steht heute eine Bar. Gleich nebenan, in der Elektrikerwerkstatt, kann man nun übernachten. Die alte Hausmeisterwohnung und die ehemalige Backstube werden auch grad zum Hotelzimmer: Junge Architektinnen und Architekten renovieren leerstehende Geschäftslokale im Karmeliterviertel und vermieten sie an Wien-Besucher. Das Konzept nennt sich „Grätzlhotel“ und möchte die professionelle Antwort auf AirBnB sein. Man wohnt in ungewöhnlichen Räumen und spürt den „Genius loci“, also den „Geist des Ortes“ – aber mit vollem Hotelkomfort.

Rezeption des Grätzlhotels Karmelitermarkt. Bild: C. Breuß
Rezeption des Grätzlhotels Karmelitermarkt. Noch steht ein Baucontainer davor. Bild: C. Breuß

Essen im Lampengeschäft, Schlafen beim Elektriker weiterlesen