Archiv der Kategorie: Kultur

„Für immer nie nüchtern“

Die deutsche Punk- und Ska-Band Sondaschule feierte am 4. November im Flex Café in Wien den Abschluss ihrer „Schere, Stein, Papier“ Tour. Beim Konzert präsentierten sie ihr im Juli, zum 15. Bandjubiläum erschienenes Album ebenso wie alte Hits. Mit von der Partie war als Vorband Pott Riddim.

„Für immer nie nüchtern“ weiterlesen

Mehr Raum für Kunst und Genuss

Im September ist im 15. Wiener Gemeindebezirk ein alternativer Community-Spot für Künstler, Musiker, Arbeiter und Nachbarn entstanden. Vor gut einem Jahr hat das Führungsteam des Café 7Stern die Räumlichkeiten einer ehemaligen jüdischen Turnhalle, die zum Verein Brick-5 gehört, übernommen und renoviert. Jetzt ist daraus ein Ort zum Arbeiten, Feiern und Genießen entstanden.
Mehr Raum für Kunst und Genuss weiterlesen

Leere mit Kunst füllen

Kunst als Möglichkeit, Leerstellen in unserer Gesellschaft sichtbar zu machen. Darum geht es in Daniel Krammers neuem Kunstprojekt „No Soul“, das derzeit im Kaeshmaesh ausgestellt wird. Der gemeinnützige Verein für Kunst und Kommunikation will gesellschaftlichen Austausch im Stuwerviertel fördern und das Grätzel im 2. Wiener Gemeindebezirk mit kulturellen Veranstaltungen beleben.

Leere mit Kunst füllen weiterlesen

Zwischentöne – Aufbrechen einer Schwarz-Weissen Vergangenheit

„Zwischentöne“ ist das erste Filmprojekt der Jungregisseurinnen Theresa Stingeder und Teresa Guggenberger. Der Kurzfilm dreht sich rund um das Schubladendenken und die Beziehung zwischen Enkeltochter und Großvater. Der Film feiert am 21. November am ÖH UniKino Festival an der Universität Graz Premiere.
Zwischentöne – Aufbrechen einer Schwarz-Weissen Vergangenheit weiterlesen

KULTUR, KAFFEE UND KAHLSCHLAG

Im zweiten Wiener Gemeindebezirk eröffnet im November ein neues Lokal. „La Vitrina“ soll Gaumen- und Kulturfreunde hinter den Karmelitermarkt in die Schiffamtsgasse locken und ihren Durst mit einer Fusion aus Österreichischem und Lateinamerikanischem stillen. In Kooperation mit dem gemeinnützigen Verein „Mundo Redondo“ entsteht hier ein Raum für transkulturellen Austausch.
KULTUR, KAFFEE UND KAHLSCHLAG weiterlesen

Die Kranken, die Toten und die Irren

Masken mit Narben und eitrigen Pocken im Gesicht, blutüberströmte Körper, aufgerissene Wunden und verkrüppelte Gelenke: an Halloween sind der Kreativität im Hinblick auf grauenhafte Kostüme keine Grenzen gesetzt. Dabei sind viele der Verkleidungen nicht der Fantasiewelt entsprungen sondern der Realität entnommen. Und es gibt einen Ort, an dem man sie besichtigen kann.

Die Kranken, die Toten und die Irren weiterlesen