Archiv der Kategorie: Lifestyle

Mit dem Zug nach Fernost

Traivelling machts möglich. Das Start Up-Reisebüro von Elias (19) und Matthias Bohun (48) bietet Fernreisen mit dem Zug. Sie organisieren ab Jänner 2020 Zugreisen nach Lissabon, Marrakesch oder Hanoi. Die Kosten sind überschaubar,  der ökologische Fußabdruck auch. Mit dem Zug nach Fernost weiterlesen

Wiens schönste Valentinstags-Dates

Dein Tinder-Match will sich endlich mit dir treffen? Love is in the air! Wir haben einen Guide für die schönsten  Date-Ideen erstellt. So wird dein Valentinstag ein voller Erfolg.

Das Café
Sich gemütlich kennenlernen á la erstes Date ist besonders einfach in einem der vielen Wiener Cafés. Vom Caféhaus, übers Hipster-Etablissement bis zum Café für den guten Zweck bietet Wien viele Optionen. Zudem ist die erste Chai Latte schnell ausgetrunken. Wenn es also zu wenig knistert, kann man sich nach dem ersten Getränk verabschieden. Im siebten Bezirk gibt es eine große Auswahl an hippen Cafés. Das mit Bücherwänden ausgestattete Phil ist ein alltime classic. Im urigen Café Eiles in der Nähe vom Rathaus plaudert man gerne bei einem Stück Kuchen oder Palatschinken. Ausgefallener ist die Vollpension. In dieser bedienen ausschließlich Pensionisten. Die Möbel im Retrolook erinnern an Omas Wohnzimmer.

Das Outdoor-Date
Bei leichtem Februar-Schnee ist ein Spaziergang entlang der vielen Wanderrouten um Wien besonders schön. Untertags ist ein Spaziergang durch den Lainzer Tiergarten sehr idyllisch. Es gibt unterschiedliche Wanderrouten, die in ihrer Intensität und Länge variieren. Wenn man Glück hat, sieht man sogar ein Wildschwein. Vom Stadtkern aus schnell erreichbar ist der Kahlenberg. Mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln können du und dein Date bis zum Fuß des Berges oder bis zur Bergspitze fahren. Oben angekommen, sieht man die komplette Stadt. Wer es städtischer mag, ist beim Prater gut aufgehoben. Die zahlreichen, auch im Winter geöffneten Fahrgeschäfte bereiten nicht nur Kindern Spaß.

Blick auf Wien vom Lainzer Tiergarten © Laura Fleischmann

Das Restaurant
Wer sich schon kennt oder keine Angst vor einem unangenehmen ersten Date hat, ist in einem der vielen Restaurants Wiens gut aufgehoben. Im Bettelstudent am Stadtpark gibt es zu moderaten Preisen deftige Wiener Küche. Hier lässt es sich bei Speis und Trank entspannt kennenlernen.  Mit ausgefallener japanisch angehauchter Dekoration beeindruckt die Karma-Ramenbar in Naschmarkt-Nähe. Das Lokal punktet nicht nur mit klassischen Ramen. Die sogenannten  „Anti-Ramen“ sind eine kreative und moderne Version des japanischen Klassikers. In der Fladerei wirst du auch mit einem schmalen Geldbeutel gut bewirtet. Die Fladenbrote aus dem Holzkohlegrill kosten alle weniger als zehn Euro. Achtung: Knoblauch-Gefahr!

Ikea baut das größte Regal der Stadt.

2021 eröffnet der neue Ikea am Westbahnhof. Mit dem Bau des Großprojektes wird jedoch schon diesen Frühling begonnen. Bei einer Infoveranstaltung im Abrissgebäude erzählen die Verantwortlichen des Projekts, warum der neue Ikea einzigartig wird und was es mit der Fassade des Gebäudes auf sich hat. Ikea baut das größte Regal der Stadt. weiterlesen

Weltneuheit beim Wiener Eistraum

Zweistöckig Eislaufen – das kann nur ein Traum sein. Vielleicht der Wiener Eistraum. Denn: Seit 18.1.2019 schlängeln sich die Eislaufbahnen nicht nur auf einer, sondern auf zwei Ebenen über den Rathausplatz und seinen Park. Der weltweit erste mobile und zweistöckige Eislaufplatz. Ohne die natürlichen Gegebenheiten vor Ort wäre der Eistraum aber nicht umsetzbar gewesen. 

Weltneuheit beim Wiener Eistraum weiterlesen

Hier kommt ihr ins Schwitzen: Wiens Sportangebote zum Jahresstart

Das neue Jahr beginnt und das alte hat seine Spuren hinterlassen – zumindest auf unseren Hüften.  Studentenleben bietet euch eine Übersicht, wo ihr die ungewollten Kilos schnell und günstig wieder loswerden könnt. Der Spaß bleibt dabei nicht auf der Strecke.

Hier kommt ihr ins Schwitzen: Wiens Sportangebote zum Jahresstart weiterlesen

Black Friday: Zwischen Kaufrausch und Konsumkritik

Wenn sich tausende Menschen heute freiwillig in den Shoppingzentren des Landes tummeln, hat das einen Grund: Unschlagbar günstige Preise. Mit dem Black Friday nimmt auch in Österreich der Vorweihnachtsverkauf richtig Fahrt auf. Über die Billigaktionen scheiden sich allerdings die Geister: Bei einer Protestaktion auf der Wiener Mariahilferstraße stoßen Kritiker auf Verteidiger der Rekordrabatte, bis schließlich die Polizei einschreiten muss.
Black Friday: Zwischen Kaufrausch und Konsumkritik weiterlesen