Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

„Ute Bock ist gestorben, aber ihre Idee lebt weiter“

Ute Bock wurden bereits drei Filme gewidmet. Heuer im Jänner, genau ein Jahr nach ihrem Tod, kam das dritte Werk über die Menschenrechtsaktivistin ins Kino: Ute Bock Superstar. Bei der Galapremiere in Wiener Neustadt erzählte der Regisseur Houchang Allahyari, warum eine ganze Trilogie und was den neuen Film so besonders macht.

„Ute Bock ist gestorben, aber ihre Idee lebt weiter“ weiterlesen

Coppélia – Lasst die Puppen tanzen!

Mit tosendem Beifall endete am 27. Januar die Premiere des Balletts Coppélia. Die Uraufführung fand 1870 in Paris statt, trotzdem ist die Thematik aktueller denn je. Coppélia zählt zu den großen Meisterwerken der klassischen Ballett-Geschichte. Die Vorführung an der Volksoper Wien ist deshalb so besonders, weil nach historischen Entwürfen gespielt wird.

Coppélia – Lasst die Puppen tanzen! weiterlesen

Weltneuheit beim Wiener Eistraum

Zweistöckig Eislaufen – das kann nur ein Traum sein. Vielleicht der Wiener Eistraum. Denn: Seit 18.1.2019 schlängeln sich die Eislaufbahnen nicht nur auf einer, sondern auf zwei Ebenen über den Rathausplatz und seinen Park. Der weltweit erste mobile und zweistöckige Eislaufplatz. Ohne die natürlichen Gegebenheiten vor Ort wäre der Eistraum aber nicht umsetzbar gewesen. 

Weltneuheit beim Wiener Eistraum weiterlesen

„Satire muss weh tun, sonst ist es keine Satire.“

Er ist einer der erfolgreichsten Kabarettisten im deutschsprachigen Raum. Urban Priol, der Bayer mit Stromfrisur war gestern mit seinem satirischen Jahresrückblick im Wiener Stadtsaal zu Gast. Auch abseits der Bühne engagiert sich Priol politisch, die Wirkung seiner Arbeit sieht er aber eher bescheiden.

„Satire muss weh tun, sonst ist es keine Satire.“ weiterlesen

Das FM4 Geburtstagsfest: „Nur Originale, kein Duplikat, Standard“

Im Jänner feiert FM4 Geburtstag. Seit Jahren bedeutet das: ein großes Geburtstagsfest in der Ottakringer Brauerei. Am Samstag war es wieder soweit und ein Lineup aus elf Bands sorgte dafür, dass das Fest schon 2018 ausverkauft war. Ein Überblick der Highlights und wo es sie nachzuhören und zu sehen gibt. 

Das FM4 Geburtstagsfest: „Nur Originale, kein Duplikat, Standard“ weiterlesen

Dirty Harry: Poesie auf böse

Im Szenelokal Aera in Wien findet zum ersten Mal der selbsternannte „böseste Poetry Slam Wiens“ statt. Der „Dirty Harry Slam“ lädt junge Kulturbegeisterte am 23. Jänner mit diabolischer Poesie und dunkelster Lyrik zu einem spannenden Abend im ersten Bezirk ein.

Dirty Harry: Poesie auf böse weiterlesen

Ein Stück Thailand mitten in Wien

In einer kleinen Nische des Weltmuseums erzählen Alexander von Wiedenbecks Fotodrucke von Armut und Hoffnung. Auf zwei weiß verkleideten Pappwänden zeigt die Fotoschau thailändische CARE-Projekte und was sie bewirken. Die Fotos dokumentieren das Leben in abgelegenen Regionen Thailands und wie CARE dort Menschen unterstützt.  Ein Stück Thailand mitten in Wien weiterlesen

„Wir Staatskünstler“-Jahresrückblick: „Legal, illegal, scheißegal“

Vom 27.12 bis 31.12 fand dieses Jahr wieder der Jahresrückblick der „Staatskünstler“ im Rabenhof Theater in Wien statt. Die Kabarettgruppe, bestehend aus Thomas Maurer, Robert Palfrader und Florian Scheuba, ließ zum vierten Mal das politische Jahr in Österreich Revue passieren. Zum ersten Mal wird der Rückblick nicht auf ORF ausgestrahlt.

„Wir Staatskünstler“-Jahresrückblick: „Legal, illegal, scheißegal“ weiterlesen