Schlagwort-Archive: Gesellschaftskritik

„Wer ist hier die reichste Leiche?“

Wie retten wir die Welt? Die Antwort auf diese Frage wollten 730 Wiener im randvollen Gartenbaukino von einem deutschen Astrophysiker erfahren. Professor Harald Lesch sprach am 14. Jänner über sein neues Buch, das Klima, digitales Leben und die ökonomisierte Welt. Ein hochpolitisches Gespräch über reiche Leichen, 20-Kilo-Kinder und warum Ausschlafen dem Klima hilft.
„Wer ist hier die reichste Leiche?“ weiterlesen

„Das Schönste ist der Körper einer nackten Frau im Kerzenlicht!“

Das Stück „Masculinarium“ der Theatergruppe des XYZ-Vereins sorgt für Ungläubigkeit und Scham in der Männerwelt. Der Grund für die Irritation über ihre eigene Darstellung liegt an ihrem Verhalten gegenüber Frauen. Dass dieses nicht nur Bewunderung ausdrückt, wird in diesem Bühnenspiel sehr deutlich. Die Aufführung der polnischen Regisseurin Magdalena Marszalkowska wurde im Herbst 2017 im Wiener Ateliertheater im 7. Bezirk präsentiert.

„Das Schönste ist der Körper einer nackten Frau im Kerzenlicht!“ weiterlesen

The Square – Menschlichkeit nur noch im Museum

Am 17. November läuft mit „The Square“ ein Film des schwedischen Regisseurs Ruben Östlund in den heimischen Kinos an. Der bereits mit der Goldenen Palme prämierte Streifen nimmt die Gesellschaft und den „modernen“ Menschen gekonnt auf die Hörner.

The Square – Menschlichkeit nur noch im Museum weiterlesen