Schlagwort-Archive: Politik

Chronologie einer Protestaktion

Seit November letzten Jahres kommt es zu Hörsaalbesetzungen an der Universität Wien gegen den rechten Professor Lothar Höbelt. Die Proteste zeigen nicht nur die Rolle der Universität als politischen Raum, sondern bieten auch rechts- wie linksextremen Gruppierungen eine Bühne.

Chronologie einer Protestaktion weiterlesen

Machiavelli-Podcast kommt nach Wien

Der Machiavelli-Podcast kommt nach Wien. Am 23.2.2020 wird es eine Live-Show des Podcast über Rap und Politik von Cosmo/WDR im Theater an der Gumpendorferstraße in Wien geben. Nachdem die beiden Jungjournalisten Jan Kawelke und Vassili Golod im Zuge ihres Volontariats beim WDR den Machiavelli-Podcast gestartet haben, räumen sie mit diesem nun Preise ab und gehen auf Tour. Im Gepäck haben sie berühmte Gäste aus der deutschsprachigen Rap-Szene.

Machiavelli-Podcast kommt nach Wien weiterlesen

BREXIT – das Aus für StudentInnen?

Das Vereinigte Königreich war immer ein beliebtes Ziel für Auslandssemester bei Studenten. Bis jetzt war es auch unkompliziert, von Österreich auf die Insel zu reisen, um dort an einer der vielen renommierten Universitäten wie Oxford, Cambridge oder der London School of Economics and political Science zu studieren. StudentInnen aus der EU wurden wie britische Staatsbürger behandelt: sie zahlten dieselben Gebühren („Home Fee Status“) und hatten Zugang zu einer staatlichen Studienförderung. Und jetzt?

BREXIT – das Aus für StudentInnen? weiterlesen

Für die Freiheit kämpfen: Partisanenfilme im Österreichischen Filmmuseum

Die gemeinsame Retrospektive der Viennale und des Österreichischen Filmmuseums zeigt unter dem Titel „O Partigiano!“ Partisanenfilme aus 18 europäischen Ländern. Alle Filme erzählen vom bewaffneten Widerstand gegen den Faschismus.
Für die Freiheit kämpfen: Partisanenfilme im Österreichischen Filmmuseum weiterlesen

„An ihrer Sprache sollt ihr sie erkennen“

Wien, 31. Januar 2019. Vier Schauspielerinnen trugen im Burgtheater Reden von acht europäischen Politikern vor. Das Projekt heißt „Alles kann passieren“, ein Zitat von Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán. Denn die Ansprachen haben eines gemeinsam – sie stammen von politisch rechten Staatsmännern. Die Idee dazu hatten Falter-Chefredakteur Florian Klenk und Schriftsteller Doron Rabinovici. Das Stück war nach zwei Stunden ausverkauft.

„An ihrer Sprache sollt ihr sie erkennen“ weiterlesen

Signale 18: Musikalisch gegen Rechts

Ein buntes Line-up erwartet die Besucher des Festivals Signale 18. Künstler wie Christiane Rösinger, Gustav, Fauna und die Signale Band, treten am Mittwoch den 19.12 in der Arena Wien auf, um ein Zeichen für den Zusammenhalt zu setzen. Außerdem gibt es Workshops zu zivilem Ungehorsam und antirassistischer Zivilcourage.

Signale 18: Musikalisch gegen Rechts weiterlesen

Der „Robin Hood der Gebührenzahler“ erobert die Bühnen

Reportage und Kabarett sind zwei Sachen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Ein Kabarettist hat es geschafft beides zu verbinden. Peter Klien, der Schrecken der Politiker und Stars, zieht seit November im Rabenhof Theater im dritten Wiener Gemeindebezirk Bilanz über knapp zwei Jahre als Reporter für die ORF-Late Night Show „Willkommen Österreich“. Der „Robin Hood der Gebührenzahler“ erobert die Bühnen weiterlesen