Schlagwort-Archive: Wien

Die Ladykillers

Fünf Männer, eine alte Dame und immer dasselbe Musikstück – die Rede ist von den „Ladykillers“, einem britischen Spielfilm aus dem Jahr 1955, der seit Ende Jänner in einer neuen Theaterfassung in den Wiener Kammerspielen der Josefstadt das Publikum erfreut. Marianne Nentwich in der Hauptrolle als die liebenswürdige Mrs. Wilberforce, lässt sich von Professor Marcus, gespielt von André Pohl, seinen Komplizen und ihrer Musik, blenden.

Die Ladykillers weiterlesen

Coppélia – Lasst die Puppen tanzen!

Mit tosendem Beifall endete am 27. Januar die Premiere des Balletts Coppélia. Die Uraufführung fand 1870 in Paris statt, trotzdem ist die Thematik aktueller denn je. Coppélia zählt zu den großen Meisterwerken der klassischen Ballett-Geschichte. Die Vorführung an der Volksoper Wien ist deshalb so besonders, weil nach historischen Entwürfen gespielt wird.

Coppélia – Lasst die Puppen tanzen! weiterlesen

Der King im Tandler

Fans und Interessierte konnten vom 17. bis zum 19. Jänner bei der Ausstellung „Elvis – from Memphis to Vienna“  durch eine außergewöhnliche Sammlung des King of Rock’n Roll stöbern. Der 48er Tandler widmete den originalen Exponaten aus der Zeit und dem Besitz Presleys einen eigenen Raum. Kurios: dabei waren nicht nur Fan- sondern auch Hassartikel zu finden.

Der King im Tandler weiterlesen

BACK TO HOGWARTS ⚯͛

Egal ob Muggel oder Magier, jeder war bei der Eröffnungsveranstaltung des Harry Potter Re-Reading Clubs am 22. Jänner 2019 in der Buchhandlung Hartlieb im 9. Bezirk willkommen. Heidi Lexe, Expertin für Kinder– und Jugendliteratur tauschte sich mit Fans über das Phänomen „Harry Potter“ in zauberhafter Atmosphäre aus.

BACK TO HOGWARTS ⚯͛ weiterlesen

„Wer ist hier die reichste Leiche?“

Wie retten wir die Welt? Die Antwort auf diese Frage wollten 730 Wiener im randvollen Gartenbaukino von einem deutschen Astrophysiker erfahren. Professor Harald Lesch sprach am 14. Jänner über sein neues Buch, das Klima, digitales Leben und die ökonomisierte Welt. Ein hochpolitisches Gespräch über reiche Leichen, 20-Kilo-Kinder und warum Ausschlafen dem Klima hilft.
„Wer ist hier die reichste Leiche?“ weiterlesen

Dirty Harry: Poesie auf böse

Im Szenelokal Aera in Wien findet zum ersten Mal der selbsternannte „böseste Poetry Slam Wiens“ statt. Der „Dirty Harry Slam“ lädt junge Kulturbegeisterte am 23. Jänner mit diabolischer Poesie und dunkelster Lyrik zu einem spannenden Abend im ersten Bezirk ein.

Dirty Harry: Poesie auf böse weiterlesen

Europäische Gemälde treffen japanische Holzschnitte

Die Ausstellung „Faszination Japan“ zeigt, was die Maler Monet, Klimt, Van Gogh und weitere europäische Künstler um 1900 von „Ukiyo-e“, also japanischen Holzschnitten, und anderen japanischen Werken in ihren Gemälden übernahmen. Bis zum 20. Jänner läuft die Ausstellung im Kunstforum der Bank Austria in Wien. Europäische Gemälde treffen japanische Holzschnitte weiterlesen

Kurt Klagsbrunn: „Der mit dem anderen Blick“

Der jüdisch-österreichische Fotograf Kurt Klagsbrunn gilt als einer der bedeutendsten Gesellschaftsfotografen Brasiliens. Zu seinen Fotoobjekten zählten prominente Persönlichkeiten wie beispielsweise Evita Perón und Orson Welles. Anlässlich seines 100. Geburtstages präsentiert das Jüdische Museum Wien die Ausstellung „Das Auge Brasiliens. Kurt Klagsbrunn und zeigt persönliche Dokumente sowie eine Auswahl seiner Werke aus dem brasilianischen Exil. Kurt Klagsbrunn: „Der mit dem anderen Blick“ weiterlesen