Die Werbung und der stete Tropfen

Es scheint eine nie versiegende Quelle an lustigen und sentimentalen Alkohol-Werbespots und Aktionsangeboten zu geben. Sie haben das Potenzial, suchtkranken Menschen den Weg aus der Abhängigkeit zu erschweren. Warum das vor allem in Krisenzeiten gefährlich sein kann und wieso die Rechtslage verhamrlosend wirkt, erklären die Suchtexpertinnen Lisa Brunner und Ursula Zeisel sowie die Juristin Shirin Filippitsch.

Die Werbung und der stete Tropfen weiterlesen

solidarität trotz(t) krise

Viele soziale Organisationen erlebten in den vergangenen Monaten einen regen Zulauf von Freiwilligen. In der außergewöhnlichen Situation des Lockdowns ergaben sich neue Formen der Unterstützungsangebote, zum Beispiel über Internet oder Telefon. Die Coronakrise zeigt, dass gelebte Solidarität nicht zwangsläufig von räumlicher Nähe abhängig ist.

Heute, vier Tage vor Weihnachten, ist internationaler Tag der menschlichen Solidarität. Hilfsorganisationen und Ehrenamtliche sind traditionell ein wesentlicher Teil der solidarischen Zivilgesellschaft. Da diese Institutionen seit Beginn der Coronakrise an ihre Grenzen stoßen, gleichen zunehmend freiwillige Helferinnen und Helfer Defizite im Netz der sozialen Hilfsangebote aus. Viele Organisationen erlebten während der vergangenen Monate einen Zuwachs an Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung. Mehr Freiwillige als in den Jahren davor – darunter auch viele junge Menschen – haben sich gemeldet, um sich ehrenamtlich zu engagieren.

solidarität trotz(t) krise weiterlesen

Vielen dank, bis zum nächsten jahr – Was die lockdownverlängerungen für die Gastro bedeuten

Der Lockdown für die Gastronomie wurde verlängert. Statt Anfang Dezember dürfen Lokale, Restaurants und Bars nun erst ab 06. Januar 2021 wieder öffnen. Dafür vergibt der Staat weitere Finanzhilfen in Form von Fixkostenzuschuss, Kurzarbeitsgeld und Umsatzersatz. Diese Hilfen kommen bei den Lokalen und ihren studentischen Angestellten jedoch unterschiedlich gut an.

Vielen dank, bis zum nächsten jahr – Was die lockdownverlängerungen für die Gastro bedeuten weiterlesen

„A century of korean women“ – grosses Kino aus Korea


Vom 3. bis zum 6. Dezember findet dieses Jahr die koreanische Filmwoche statt. Unter dem Titel „A Century of Korean Women“ können ZuschauerInnen in Österreich und Slowenien in diesem Zeitraum fünf ausgewählte koreanischen Filme streamen. Am wichtigsten: das Ganze ist digital und gratis.
„A century of korean women“ – grosses Kino aus Korea weiterlesen

BUWOG FOR BEGINNERS

BUWOG FOR BEGINNERS

Am 4.12. um 10.36 verkündete die Richterin Marion Hochecker die Urteile:

8 Jahre unbedingt für Karl Heinz Grasser, mehrjährige Haftstrafen für die Mitangeklagten. Das Gericht sieht als erwiesen, dass die Hauptangeklagten rund um Grasser illegale Provisionen für einen entscheidenden Hinweis im Vergabeverfahren um die BUWOG-Wohnungen kassiert haben.

3 Jahre dauerte das Gerichtsverfahren, davor wurde 10 Jahre ermittelt.

Ein stark verkürzter Überblick über Akteure und Geschehnisse und ein Ausblick, auf was noch bevorsteht. Die Angelegenheit ist nämlich noch lange nicht vorbei, die Schuldsprüche noch nicht fix.

 Keine Vorkenntnisse nötig!

BUWOG FOR BEGINNERS weiterlesen

Digitale Inklusion – Corona sei Dank

Während der coronabedingte Online-Unterricht vielen Studierenden auf die Nerven geht, bedeutet er für andere eine massive Erleichterung. Für Menschen mit Behinderung ist die Umstellung von Präsenzlehre auf Distance Learning ein Schritt in Richtung Inklusion.

Digitale Inklusion – Corona sei Dank weiterlesen

Regierung plant Verbot für Supermärkte Lebensmittel wegzuwerfen

Ein Drittel der produzierten Lebensmittel landen im Müll. Das will die Regierung mit einem Aktionsplan gegen die Lebensmittelverschwendung ändern. Als Vorbild für die Reduktion der Verschwendung im Einzelhandel wird Frankreich genannt, wo ein Wegwerf-Verbot 2016 eingeführt wurde.

Regierung plant Verbot für Supermärkte Lebensmittel wegzuwerfen weiterlesen

Das Stadtmagazin der Studentinnen und Studenten der FH Wien