Zumba Über Zoom – das USI und Corona

Das Universitätssportinstitut, besser bekannt als USI, bietet ein umfassendes Sportangebot. In Zeiten von Corona ist das Kursprogramm stark reduziert. Ein neues Onlinekursprogramm ermöglicht es, die Turnhalle nach Hause zu holen.

Seit der Pandemie wurden auch am USI strikte Maßnahmen umgesetzt. Kursvorbereitungen, wie zum Beispiel das Aufbauen der Geräte, wurden nur mit Masken durchgeführt. Die Einheiten wurden in Kleingruppen von sechs Personen abgehalten und es herrschte ein Sprechverbot während des Trainings, um das Übertragungsrisiko zu minimieren. Seit dem Lockdown 2.0 sind auch diese strengen Maßnahmen nicht mehr ausreichend. Das USI lässt die KursteilnehmerInnen nicht im Stich und bietet ein Onlineprogramm an.

Alle Kurse, die in den eigenen vier Wänden stattfinden können, werden online abgehalten. Zusätzlich bietet das USI noch neuen weitere Onlinekurse an. Plätze stehen noch zur verfügung!

Gut für Körper und Seele 

Im Lockdown haben wir wieder mehr Zeit – auch für Sport. Oder etwa nicht? Das Ärztemagazin esanum hat sich mit genau dieser Frage beschäftigt. Eine weltweite Befragung mit 6.300 Teilnehmern aus 52 Ländern kam zu folgendem Ergebnis: Die Menschen, die vor der Pandemie regelmäßig Sport betrieben haben, wurden sportlich noch aktiver. Diejenigen, die wenig Sport getrieben haben, treiben seit Beginn der Pandemie noch weniger Sport. „In so fordernden Zeiten wie diesen wäre Sport besonders wichtig“, sagt Prof. Dr. Ralf Brand von der Universität Potsdam, der die Studie initiiert hat.(Quelle: https://www.esanum.de/today/posts/wie-sich-die-corona-krise-auf-sport-und-bewegung-auswirkt

Lisa S. (Name wurde von der Redaktion geändert) , die seit Beginn ihres Studiums vor vier Jahren regelmäßig USI-Kurse besucht, zeigt sich begeistert über die online Kurse: „Ich mache jetzt noch mehr Sport und freue mich sehr über das zusätzliche Angebot der USI. Ich merk‘ einfach, dass es mir besser geht, wenn ich mich bewege.“

Quelle: Youtube – USI Wien

Preisliche Vorteile unumstritten 

177 verschiedene Sportarten in rund 1.200 Kursen können Studierende und AbsolventInnen in Form eines USI-Kurses normalerweise ausprobieren. Momentan müssen sich die sportbegeisterten StudentInnen mit den Onlinekurse zufrieden geben. Die Preise für einen Online-Kurs liegen zwischen 13 und 37 Euro (für Studierende) für ein Semester. Für Absolventen sind die Kosten in etwa doppelt so hoch. Die Kurse, die im Regelbetrieb normalerweise vor Ort stattfinden, sind etwas teurer. Sportarten, die in Hallen ausgeführt werden können, kosten um die 40 Euro im Semester. Sportarten, die mehr Ausstattung benötigen und aufwendiger in der Logistik sind, wie zum Beispiel Segeln, können bis zu 230 Euro im Semester kosten. Vergleicht man die Preise mit Vereinspreisen, kommt man beim USI immer noch kostengünstig davon.

Auch im Vergleich mit den Preisen eines Fitnessstudios, welches in Österreich im Durchschnitt 43 Euro im Monat kostet, ist man mit den USI-Kursen immer noch gut dabei. Ein weiterer Punkt, der für das USI spricht, ist, dass die KursleiterInnen ausgebildete oder angehende Trainer in den jeweiligen Disziplinen sind. Aus diesem Grund sind die Kurse gut strukturiert und bei Fragen steht einem ein Profi zur Verfügung. 

Auch zuhause gibt es keine Ausreden! Laptop auf und los geht’s. Foto: Shutterstock

Spätestens jetzt sollte man sich das breite Sportprogramm des USI mal genauer ansehen und die niedrigen Preise nutzen, solange man noch StudentIn ist. 

Infobox:

Das USI orientiert sich am universitären Semesterbetrieb. In der ersten Woche des Semesters können alle Kurse zum Schnuppern gratis besucht werden. Die Schnupperkurse waren im Wintersemester 20/21 aufgrund der strengen Corona-Maßnahmen nicht möglich. Hier erfährst du ab wann Schnupperkurse wieder stattfinden kann und alle aktuellen News über die USI.

Universitätssportinstitut Wien
Auf der Schmelz 6a, (USZ-II)
A-1150 Wien

Tel: +43 (0)1 4277 – 17001, 17037
Fax: +43 (0)1 4277 – 9170
Mail: USI@univie.ac.at

Quelle Beitragsbild : Facebook USI Wien (c) USI Wien