Vielen dank, bis zum nächsten jahr – Was die lockdownverlängerungen für die Gastro bedeuten

Der Lockdown für die Gastronomie wird vorerst bis 06. Jänner 2021 verlängert. Aber wie kommen die Lokale, Restaurants und Bars derweil klar? Gastronomen zeigen sich positiv.
Vielen dank, bis zum nächsten jahr – Was die lockdownverlängerungen für die Gastro bedeuten weiterlesen

BUWOG: WIE GEHT’S NUN WEITER?

BUWOG: WIE GEHT’S NUN WEITER?

Am 4.12. um 10.36 verkündete die Richterin Marion Hochecker die Urteile:

8 Jahre unbedingt für Karl Heinz Grasser, mehrjährige Haftstrafen für die Mitangeklagten Walter Meischberger und Peter Hochegger.

Das Gericht sieht als erwiesen, dass die Hauptangeklagten rund um Grasser illegale Provisionen für einen entscheidenden Hinweis im Vergabeverfahren um die BUWOG-Wohnungen kassiert haben.

3 Jahre dauerte das Gerichtsverfahren, davor wurde 10 Jahre ermittelt.

Endlich vorbei mag man da denken – das Gegenteil ist aber der Fall. Das Berufungsverfahren wird wohl noch einige Jahre länger dauern. Mit potentiell weitreichenden Folgen für die österreichische Justiz.

 

BUWOG: WIE GEHT’S NUN WEITER? weiterlesen

Digitale Inklusion – Corona sei Dank

Während der coronabedingte Online-Unterricht vielen Studierenden auf die Nerven geht, bedeutet er für andere eine massive Erleichterung. Für Menschen mit Behinderung ist die Umstellung von Präsenzlehre auf Distance Learning ein Schritt in Richtung Inklusion.

Digitale Inklusion – Corona sei Dank weiterlesen

Regierung plant Verbot für Supermärkte Lebensmittel wegzuwerfen

Ein Drittel der produzierten Lebensmittel landen im Müll. Das will die Regierung mit einem Aktionsplan gegen die Lebensmittelverschwendung ändern. Als Vorbild für die Reduktion der Verschwendung im Einzelhandel wird Frankreich genannt, wo ein Wegwerf-Verbot 2016 eingeführt wurde.

Regierung plant Verbot für Supermärkte Lebensmittel wegzuwerfen weiterlesen

„Blinder“: Die Dating-App, die keine App sein will

Ein wachsendes Angebot an Dating-Apps macht es seit vielen Jahren möglich, die Partnersuche nach Hause auf die Couch zu verlegen. Die Suche nach Liebe wird jedoch oft nur als Zeitvertreib betrieben oder wie eine Amazon-Bestellung behandelt. Dieser Entwicklung wirken vier Wiener Studenten entgegen. Sie kreierten eine Blind-Dating-App, die das Online-Dating wieder persönlich machen soll.

„Blinder“: Die Dating-App, die keine App sein will weiterlesen

Das Stadtmagazin der Studentinnen und Studenten der FH Wien der WKW